Weizen: Eventuell neue Ursache für Unverträglichkeit gefunden

Weizen: Eventuell neue Ursache für Unverträglichkeit gefunden

0 855

Auf dem Fachportal für Naturheilkunde u. Naturheilverfahren wurde vor wenigen Tagen ein interessanter Artikel bezüglich Weizenunverträglichkeit veröffentlicht. Kurz zusammengefasst geht es darum, dass bei einem Auftreten von Zöliakie-ähnlichen Beschwerden nach dem Verzehr von Weizenprodukten (zB Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen etc.) nicht unbedingt das Gluten der Verursacher sein muss.
Forscher haben nämlich herausgefunden, dass andere Substanzen im Weizen – Polyfructane, die als FODMAPs zusammengefasst werden – Beschwerden auslösen können. Diese bislang unverdächtigen Stoffen seien nicht nur in Weizen, sondern auch Obst und Gemüse vorhanden. Sollte also keine Zöliakie nachgewiesen werden, wäre dies ein Anhaltspunkt, die Beschwerden loszuwerden.
Eine radikale Diät sei demnach nicht ratsam, sondern eine drei- bis vierwöchige deutliche Reduzierung weizenhaltiger Produkte werde angeraten.

Hier geht’s zum Artikel!

keine Kommentare

Antwort hinterlassen