Pizzabrot-Laibchen

Pizzabrot-Laibchen

0 1417

Dieses Brot ist relativ schnell und einfach zuzubereiten. Das Rezept eignet sich auch für die Zubereitung einer Focaccia (beispielsweise einfach Rosmarin und grobes Meersalz darüber streuen) oder als Pizzateig.

Zutaten:

  • 300 g glutenfrei Weizenstärke (zB von Grimm)
  • 200 g Reismehl
  • 350 ml Wasser
  • 1-2 TL Salz (je nach Geschmack)
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 halber Würfel frische Hefe (der Teig geht meiner Erfahrung nach besser auf als mit Trockenhefe)

Zubereitung:

Zunächst die restlichen Zutaten mit der Mehlmischung vermengen. Anschließend die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, zum Mehl geben und entweder von Hand oder mit der Küchenmaschine ca. 5 Minuten durchkneten. Danach den Teig an einen warmen Ort stellen und für ca. 45 bis 60 Minuten gehen lassen.
Wenn sich das Volumen des Teigs ungefähr verdoppelt hat, formt man daraus zwei gleich große Laibchen, schneidet sie ein wenig ein und bestreicht sie mit Olivenöl. Die Laibchen müssen darauf bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) ca. 40 Minuten gebacken werden, bis die Kruste hellbraun ist. Es empfiehlt sich eine feuerfeste Form mit Wasser in den Backofen zu stellen, damit das Brot nicht zu sehr an Feuchtigkeit verliert.

Tipp:

Wird der Teig von Hand geknetet, sollte zB ein Latex-Einmalhandschuh verwendet werden, damit die Finger nicht verklebt werden. Damit das Brot länger frisch bleibt, sollte es nach dem Abkühlen in einen Gefrier-Beutel gegeben werden.

 

keine Kommentare

Antwort hinterlassen