Kinder mit Zöliakie: Jährliche Kontrolle beim Kinder- und Jugendarzt sinnvoll

Kinder mit Zöliakie: Jährliche Kontrolle beim Kinder- und Jugendarzt sinnvoll

0 911

Der deutsche Berufsverband der Kinder- u. Jugendärzte weist jetzt in einem aktuellen Artikel auf seiner Homepage darauf hin, dass bei Kindern, die unter Zöliakie leiden, jährlich eine Kontrolle des Gewichts, des Längenwachstums und der Pubertätsentwicklung beim Kinder- und Jugendarzt durchgeführt werden sollte. In Zuge dieser Untersuchung kann unter anderem auch eine Kontrolle des Vitamin D-Status und eine Überprüfung der Schilddrüsenfunktion sinnvoll sein.

Dr. Hermann Josef Kahl, Bundespressesprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) erklärt: „Zöliakie-Patienten leiden ohne Behandlung oft unter einem Mangel an Mikronährstoffen, wie Vitamin D, Vitamin A, Eisen, Folsäure, Vitamin B12, B6, Kalzium, Zink und unter Blutarmut bzw. Anämie. Auch durch die erforderliche Ernährungsumstellung bei Zöliakie können Mangelerscheinungen auftreten. Ob fehlende Nährstoffe evtl. mit Nahrungsergänzungsmitteln zuzuführen sind, kann mithilfe der Laborwerte beurteilt werden“.

 

keine Kommentare

Antwort hinterlassen