Erfahrungsbericht: Glutenfreier Burger bei McDonald’s – Teil 2

Erfahrungsbericht: Glutenfreier Burger bei McDonald’s – Teil 2

0 2140

In meinem ersten Artikel habe ich darüber berichtet, dass die Burger uns zwar sehr gut geschmeckt haben, jedoch in der Filiale in Lienz (Osttirol) nur zwei Buns zur Verfügung waren, worüber meine Familie und ich schon enttäuscht waren. Ich habe daher McDonald’s geschrieben und nur einen Tag später eine Antwort erhalten.

Die Filialleitung hat sich für diese Situation entschuldigt und die gesamte Familie als Entschädigung zu einem Essen eingeladen. Dies war nicht mein Ziel. Ich wollte McDonald’s nur auf diesem Umstand hinweisen und erreichen, dass genügend glutenfreie Brötchen vorhanden sind.

Bei diesem Essen hat uns dann aber die Filialleitung erklärt, dass grundsätzlich genügend Brötchen vorhanden sind und dies ein Fehler der Schichtleitung war. Dennoch ist die Filialleiterin über den Ansturm überrascht. Wir waren am heutigen Samstagabend dort und bis zu diesem Zeitpunkt wurden schon knapp 30 glutenfreie Burger bestellt, was für eine kleinere Stadt wie Lienz sicherlich nicht schlecht ist.

Ich möchte mich auf diesem Weg im Namen meiner Familie recht herzlich bei McDonald’s und der äußerst freundlichen Flilialeiterin für diese Wiedergutmachung bedanken.

Wichtig: Ich haben auch noch wegen den Pommes Frittes nachgefragt, da ich dazu immer wieder Anfragen bekomme. Grundsätzlich sind diese glutenfrei, aber eine Kontamination kann über das Frittierfett nicht ausgeschlossen werden, weshalb davon abgeraten wird. Das „Happy Meal“ für Kinder wird übrigens mit diversen Salaten anstatt Pommes angeboten.

keine Kommentare

Antwort hinterlassen